Nachdem ich heute mittag von meinem Lachstatar ja so begeistert war, habe ich heute abend meinem Mann eine etwas herzhaftere Variante mit Bratkartoffeln serviert. Natürlich sind die Bratkartoffeln nicht aus Kartoffel, sondern aus Butterrüben.

Butterrüben sind gelbliche, fast ballförmige Rüben mit einem sehr milden, fast süßlichen Aroma. Sie sind ein typisches Wintergemüse, und da ich immer in einem regionalen Gemüseladen einkaufe, gibt es sie aktuell dort zu kaufen. Man kann Butterrüben kochen, braten, fritieren – nur roh essen kann man sie nicht.

Die Nährwerte sind für ein recht stärkehaltiges Produkt auch in Ordnung:

Nährwerte für 100 gr Butterrüben

Brennwert 29 kcal
Fett 0,2 g
Kohlenhydrate 3,7 g
Protein 1,2 g
Alkohol 0 g
Ballaststoffe 2,9 g
  • Für die perfekten Bratkartoffeln eine Butterrübe schälen und in ca. 0,5 cm große Würfel schneiden.
  • Diese dann 12 min in kochender Gemüsebrühe garen.
  • Abgießen und dann nochmal 5 min auf den Herd stellen, damit sie ausdampfen können.
  • Einen Esslöffel Schmalz oder Öl in einer Pfanne erhitzen und die Rüben rundherum kross anbraten.
  • Salzen und nach Geschmack weiter würzen (ich nehme gerne Majoran und Kümmel)
  • Zusammen mit dem Lachstatar servieren.
Den habe ich (mein Mann hat Hunger) diesmal aus 200 g Räucherlachs gezaubert, dafür aber auf die Avocado verzichtet (die mag er nämlich nicht so gerne).
Etwas aufgepimpt habe ich das Ganze noch mit einem schönen grünen Salat mit Haselnussöl und etwas hausgemachter Remoulade.
Lachstatar mit Butterrüben-Bratkartoffeln

Lachstatar mit Butterrüben-Bratkartoffeln

 

Insgesamt kommen wir dann auf folgende Nährwerte:
Brennwert 3008 KJ (718 kcal)
Fett 53,3 g
Kohlenhydrate 13,4 g
Protein 42,2 g
Alkohol 0 g
Wasser 0,3 Liter
Ballaststoffe 8,8 g
Share