Menüfolge: Main Dish

Eiweisshake selbst gemacht

Überall in meinem Bekanntenkreis wird gerade Detox betrieben oder mit Hilfe z.T. extrem teurer Shakes den Weihnachtskilos zu Leibe gerückt. Ob es Bodymed oder Restart ist, die meisten setzen auf Flüssigkost in Kombi mit einem Low Carb Gericht pro Tag.

Ich gebe zu, ich ersetze auch oft mein Frühstück durch einen Shake denn ich stehe sehr früh auf und bekomme um die Uhrzeit noch nichts runter. Wenn ich dann aber Breakfast-Cancelling betreibe, klaue ich spätestens um 10.00 Uhr den Kollegen die Schoki aus dem Schreibtisch.

Früher habe ich gerne Pulvershakes gekauft, die gehen aber zum Einen sehr auf den Geldbeutel zum Anderen habe ich keine Kontrolle über die Inhaltsstoffe ( und immer der gleiche Geschmack geht mir auch auf den Keks).

Das Grundrezept ist super einfach und kann toll variiert werden – falls Ihr es testet schreibt mir bitte Eure Lieblingskombis!

Eiweisshake selbst gemacht
Eiweisshake selbst gemacht
Portionen Vorbereitung
1Portion 5min
Portionen Vorbereitung
1Portion 5min
Zutaten
  • 100g MagerquarkIch nehme Schafsmilchquark, für die Vegane Variante nehmt einfach Lupinenjoghurt (Soja ist für meine Schilddrüse nicht geeignet)
  • 200ml Wasser
  • 100ml MilchIch nehme Mandelmilch
Fruchtiger Shake
  • 1Handvoll Obstz.B. gefrorene Himbeeren, 1/2 Banane oder jedes andere Obst
Herzhafter Shake
Anleitungen
  1. Alle Zutaten im Blender gut mixen, Ihr könnt das gut mit einem Pürierstab machen. Wer es süßer mag gibt Flavoursrops oder etwas Birkenzucker hinzu.
Rezept Hinweise

[nurkochen]Wer mag, gibt noch 1 TL Kokosöl dazu (das wäre dann sozusagen die Bulletproof-Variante).

Ich mag aktuell folgende Kombis:

  • Gurke, Petersilie und etwas Matcha
  • Banane und Aprikosenkompott (gibt es zuckerfrei im Glas)
  • Mango (TK) und Himbeer (TK) mit etwas Kokosöl

Low Carb Zwiebelkuchen

Oktober ist ganz klar Zwiebelkuchenzeit, entweder mit einem Glas neuen Wein oder einer Traubensaftschorle. Jede Familie hat hier ihr eigenes Rezept, es gibt ihn mit Hefe- oder Mürbeteig.

Ich gehe mit Hingabe Kürbisse kaufen und lege sie vor die Haustür. Besonders toll finde ich die weissen Baby Boos – die sehen aus als wären sie angemalt, sind aber tatsächlich weiss. Noch sind die Kürbisse “naturell”, doch die Kinder suchen schon gruselige Vorlagen zum Kürbisschnitzen heraus.

img_5079

Seht Ihr das fliegende Schwein aus Metall? Das ist für mich ein absoultes Beispiel dafür, dass Deko nicht teuer sein muss. Ganze 20 € hat es gekostet, mit einem Teelicht im Bauch sieht es auch abends noch lustig aus.

In den Laternen sind Solarkerzen, so flackert es schön herbstlich wenn die Sonne untergeht ohne dass ich mir Sorge um umgefallene Kernzen machen muss.

Herzhafter Low Carb Zwiebelkuchen

Mein Zwiebelkuchen ist eigentlich ein herzhafter Käsekuchen, denn er besteht aus magerem Hüttenkäse und Eiern. Durch die Gemüsezwiebeln und den Speck bekommt er diesen herzhaften Geschmack.  Dieses Rezept kommt ganz ohne Teig aus, und ist daher garantiert Low Carb.

Low Carb Zwiebelkuchen
Low Carb Zwiebelkuchen
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Min
Kochzeit
1Stunde
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Min
Kochzeit
1Stunde
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden, dann mit etwas Ök andünsten bis sie Farbe bekommen.
  2. Den Hüttenkäse mit den übrigen Zutaten mischen und die leicht abgekühlten Zwiebeln untermischen. Mit gemahlenem Muskat, Kümmel, Pfeffer und etwas Salz würzen.
  3. Alles in eine Auflaufform geben und bei 160 Grad 1 Stunde backen.
Rezept Hinweise

zwiebelkuchen

 

Wer lieber einen klassischeren Zwiebelkuchen essen möchte, der kann auch folgende Rezepte ausprobieren:

 

Low Carb Paella mit Blumenkohlreis

Ein lauer Sommerabend, ein gutes Glas Wein , Freunde und alle teilen sich eine große Pfanne Paella – klingt toll, oder? Leider ist Paella ein Reisgericht, also nicht wirklich low carb tauglich. Das kann man aber sehr einfach ändern, mit Blumenkohlreis verliert man nichts am Originalgeschmack und verzichtet völlig auf den normalen Reis.

image

Blumenkohlreis habe ich Euch ja schon ein paar mal vorgestellt, entweder als Beilage zu Curry oder als gebratenen Reis.

Indisches Curry mit Blumenkohlreis

Gebratener Blumenkohlreis – LCHF

Für die Paella passt Blumenkohlreis wunderbar, denn durch die sehr würzige Sosse geht der Kohlgeschmack vollständig verloren.

Low Carb Paella mit Blumenkohlreis
Low Carb Paella mit Blumenkohlreis
Portionen Vorbereitung
6Portionen 15Min
Kochzeit
12Min
Portionen Vorbereitung
6Portionen 15Min
Kochzeit
12Min
Zutaten
Anleitungen
  1. Für den Blumenkohlreis den Blumenkohl von den Blättern entfernen und die Röschen vom Strunk teilen. Dann mit einem Messer oder einer Küchenmaschine zu "Reis" verarbeiten. Zur Seite stellen.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hühnerbrüste im ganzen darin anbraten. Während des Bratens leicht salzen und mit etwas Paprikapulver bestreuen.
  3. In der Zwischenzeit die Tomaten würfeln, Zwiebeln fein schneiden und Paprika in feine Streifen schneiden.
  4. Die fertig gebratenen Hühnerbrüste aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Die Chorizo würfeln und im heißen Öl anbraten. Kein zusätzliches Öl zugeben, die Würste lassen viel Fett aus.
  5. In dem Fett jetzt die Zwiebeln andünsten, dann die Tomaten und Paprika dazugeben und alles 2-3 min unter gelegentlichem Rühren braten.
  6. Jetzt den Blumenkohlreis zugeben und kurz mitgaren. Die Safranfäden fein mörsern und mit etwas kochendem Wasser auflösen - zum Blumenkohlreis geben. Hühnerbrühe angiessen und 5 min garen lassen.
  7. Leider lässt sich die Flüssigkeitsmenge schwer vorhersehen, Ihr müsst dabei bleiben. Der fertige Reis soll nicht trocken sein, aber auch nicht schwimmen. Nach den 5 min gebt ihr die aufgetauten Krabben und die in Stücke geschnittenen Hühnerbrüste dazu, würzt alles gut ab und lasst es nochmal ca. 5 min garen.
  8. Unbedingt zwischendurch probieren, der Reis sollte noch Geschmack haben. Bei mir war er nach 10 min perfekt, noch leicht "bissig" aber er hat die Soße toll aufgenommen.
  9. Wer mag gibt noch Artischokenböden dazu und serviert das Ganze mit Zitronenspalten und einem schönen Glas Wein.
Rezept Hinweise

Wer einen schönen Aperitiv sucht, bietet doch einfach mal Riesling-Caipirinha an. Das Getränk ist wunderbar erfrischend, schnell zubereitet und macht enormen Eindruck.

Rezept Riesling-Caipirinha

Für ein großes Glas (wir Pfälzer trinken ja gerne aus 0,5l Dubbegläsern) braucht Ihr

  • 1/2 Limette
  • 2 gehäufte EL Braunen Zucker
  • Crushed Ice
  • 1/4 l trockenen Riesling

Die Limette mit dem braunen Zucker im Glas etwas andrücken und mit dem Riesling auffüllen. Das Glas mit crushed Eis füllen, dicken Strohalm rein und genießen. Wer mag, dekoriert das Ganze noch mit etwas Minze.

 

 

image

 

image

 

Und zur sonntäglichen Entspannung noch das neueste Portrait unserer Katze Moritz 🙂

image

Parmigiana Bolognese mit Feta

Wer mich  hier regelmäßig besucht kennt zwei meiner großen Lieben: Feta und Aufläufe.   Manchmal gelingt es mir sogar diese beiden zu kombinieren, wie in dieser Parmigiana Bolognese.  Eigentlich ist dies ja ein vegetarisches Gericht, da ich für meine Familie aber heute einen Riesen Topf Bolognese gekocht habe, habe ich die Soße auch für die Parmigiana verwendet.

 

image

Parmigiana Bolognese mit Feta
Parmigiana Bolognese mit Feta
Portionen Vorbereitung
8Portionen 15Min
Kochzeit Wartezeit
40Min 30Min
Portionen Vorbereitung
8Portionen 15Min
Kochzeit Wartezeit
40Min 30Min
Zutaten
Anleitungen
  1. Wer keine Bolognese Sauce aus dem Glas versenden möchte, braucht vorab aus 250 ml Tomatensauce und 150 g Rinderhackfleisch eine Bolognese. Alternativ kann man hier die fertige Sauce von Alnatura verwenden.
  2. Die Auberginen in 5 mm dicke Scheiben schneiden, salzen und in einem seh die Oberschienen in 5 mm dicke Scheiben schneiden, salzen und in einem Sieb 30 Minuten ziehen lassen. Gut spülen und trocken tupfen.
  3. Die Auberginen in reichlich Öl portionsweise braten und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  4. In eine Auflaufform unten in Scheiben geschnittene Tomate legen, mit einer Schicht Aubergine, Bolognese und Schafskäse schichten. Ich baue immer 2 Schichten auf und Ende mit dem Feta.
  5. Bei 180 Grad 40 min im Ofen backen. Als Beilage passt ein grüner Salat.
Rezept Hinweise

image

image

image

Hackfleischauflauf mit Zwiebelkruste, karamellisierten Möhren und Knusperbrokkoli

Sonntag habe ich mehr Zeit zu kochen und auch mehr Lust auf aufwändigere Rezepte. Wenn es unter der Woche häufig nur Zwei-Komponenten-Mahlzeiten gibt, also z.B. Huhn mit Salat, gibt es Sonntag volle Teller mit verschiedenen Komponenten.
Meine Familie freut sich da immer, denn da kann jeder das weglassen was ihm nicht so schmeckt.

 

Processed with MOLDIV
Processed with MOLDIV

Heute gab es also Hackfleischauflauf mit Zwiebelkruste, karamellisierte Möhren und Knusperbrokkoli.
Der Clou an diesem Gericht sind die Gewürze. Da mein Mann gerade etwas mit seinem Blutdruck kämpft versuche ich weniger Salz zu verwenden, daher habe ich mal tief in die orientalische Gewürzkiste gegriffen. Dank Kreuzkümmel, Kardamom und Langpfeffer braucht man wenig Salz, und es schmeckt trotzdem super.

Hackfleischauflauf mit Zwiebelkruste, karamellisierte Möhren und Knusperblumenkohl
Hackfleischauflauf mit Zwiebelkruste, karamellisierte Möhren und Knusperblumenkohl
Portionen Vorbereitung
6Portionen 10Min
Kochzeit
45Min
Portionen Vorbereitung
6Portionen 10Min
Kochzeit
45Min
Zutaten
Hackfleischauflauf mit Zwiebelkruste
Karamellisierte Möhren
Knusperbrokkoli
Anleitungen
Hackfleischauflauf mit Zwiebelkruste
  1. Das Hackfleisch in Öl anbraten und mit den gemörserten Gewürzen abschmecken. In einer flachen Auflaufform verteilen,
  2. Die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und auf das Hackfleisch geben. Mit dem Käse bestreuen und dir Auflaufform mit einer Alufolie dicht verschließen.
  3. Geschlossen mit Ober-/Unterhitze bei 200 Grad 30 min garen. Dann die Folie entfernen und unter dem Grill 15 min rösten.
Karamellisierte Möhren
  1. Möhren schälen und halbieren. In einem kleinen Topf mit der Schnittstelle nach unten aufstellen Indien Topf zur Hälfte mit Wasser füllen. Lorbeer und Fenchel zugeben, mit einer Prise Salz würzen und mit Deckel 15 min garen.
  2. Deckel entfernen und ein Stück Butter zugeben. 20 min auf reduzierter Hitze weiter garten bis das Wasser verkocht ist. Die Möhren karamellisieren unten.
Knuspriger Brokkoli
  1. Brokkoli in Salzwasser 8 min bissest garen. In einem Sieb gut abtropfen lassen. In einer Pfanne Öl und Butter mit den Gewürzen erhitzen und den Blumenkohl hinzugeben.
  2. Wenn er knusprig ist, die Mandeln zugeben und nochmal kurz rösten.
Rezept Hinweise

Das Gericht ist auch ohne das Hackfleisch sehr lecker. Meine Tochter lebt ja vegetarisch und hat es einfach so mit einem Kräuterjoghurt als Dip genossen.

image

image

image

image

Wenn Ihr Sonntag richtig Zeit habt, was kocht Ihr am Liebsten?

Fischfrikadellen mit Kürbis-Bratkartoffeln

Eigentlich wollten wir dieses Jahr im Sommer wieder an die Nordsee fahren, doch bei dem Wetter setzen wir eher Moos an als braun zu werden. Also holen wir uns die Nordsee doch einfach nach Hause, mit selbstgemachten Fischfrikadellen und Kürbis-Bratkartoffeln.

Fischfrikadelle1

Die Frikadellen bestehen eigentlich nur aus Fisch – ich habe tiefgefrorene Schollenfilets genommen. DIe Kürbis-Bratkartoffeln sind super fix, ich habe nämlich gewürfelten Tiefkühl-Butternuss im Supermarkt entdeckt. Es gibt hier Beutel mit 1 kg Inhalt, die Würfel kann man tiefgefroren braten oder kochen – eine echte Erleichterung für die schnelle Küche.
Im Hintergrund seht Ihr eines unserer Muschelgläser – wo immer wir in Urlaub sind sammeln wir ein Glas Sand und ein Glas Muscheln. Diese erinnern uns dann immer an die schöne Zeit am Strand.
Wie holt Ihr Euch im Moment den Sommer ins Haus?

Fischfrikadellen mit Kürbis-Bratkartoffeln
Fischfrikadellen mit Kürbis-Bratkartoffeln
Portionen Vorbereitung
2Frikadellen 10Min
Kochzeit Wartezeit
8Min 20Min
Portionen Vorbereitung
2Frikadellen 10Min
Kochzeit Wartezeit
8Min 20Min
Zutaten
Kürbis-Bratkartoffeln
Anleitungen
Fischfrikadellen
  1. Die Fischfilets waschen und mit einem scharfen Messer in sehr feine Würfel schneiden. Wer mag, kann den Fisch auch in der Küchenmaschine fein mahlen, dann werden die Fischfrikadellen etwas kompakter. Die Schalotte ganz fein hacken.
  2. Feingehackten Fisch mit den übrigen Zutaten mischen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen, zwei Frikadellen formen (oder mehrere kleine) und für 20 min in den Kühlschrank geben. Das hilft, die Masse zu binden und die Frikadellen fallen beim Braten nicht auseinander. Frikadellen in etwas Öl ausbraten (von jeder Seite ca. 4 min)
Kürbis-Bratkartoffeln
  1. Die Schalotte fein würfeln. Den Kürbis mit etwas Öl rundherum anbraten und garen lassen, 5 min vor Schluss die Zwiebel dazugeben (wenn man die zu Beginn dazu gibt wird sie schwarz und bitter). Mit Pfeffer, Salz und etwas Currypulver würzen. Mit der Frikadelle und etwas Remoulade servieren.
Rezept Hinweise

Fischfrikadelle3

Fischfrikadelle2

Fischfrikadelle1