Schlagwort: Pesto

Putenrollbraten mit Pestofüllung und Gemüse

Putenbraten geht bei uns in jeder Variation, nur trocken darf er nicht werden. Gart man einfach Tonnen von Gemüse mit der Pute, lässt diese bei minimaler Temperatur länger garen, und püriert dann einfach das mitgegarte Gemüse hat man einen wunderbar saftigen Braten ohne großen Einsatz von Sahne und ähnlichem.

Für unseren Rollbraten haben wir Reste von rotem Pesto verwendet, das spart die Würzung und die Reste.

Der gegarte Rollbraten
Putenrollbraten mit Pestofüllung und Gemüse
Putenrollbraten mit Pestofüllung und Gemüse
Portionen Vorbereitung
6Scheiben 10Min
Kochzeit
75Min
Portionen Vorbereitung
6Scheiben 10Min
Kochzeit
75Min
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Gemüse in circa 1 cm große Würfel schneiden und in etwas Öl so anrösten dass die Würfel leicht braun werden. Backofen auf 140° vorheizen.
  2. Die Pute so aufschneiden, das eine große Fläche entsteht. Mit dem roten Pesto bestreichen, da dieses schon sehr witzig ist braucht man nicht zusätzlich zu Salzen oder zu pfeffern. Das Ganze aufrollen und mit ein paar Rouladen-Nadeln feststecken.
  3. Das Gemüse aus der Pfanne nehmen und jetzt die Pute rundherum anbraten. Das Gemüse wieder zugeben, Deckel auf die Pfanne legen und das Ganze im Backofen circa 75 Minuten garen.
  4. Die Hälfte des Gemüses mit der Flüssigkeit und dem Schmand pürrieren und abschmecken. Wer mag serviert etwas Kartoffelbrei oder Blumenkohlpüree dazu. Wir hatten einfach einen frischen Salat.

Spargelsaison: die besten Low Carb Soßen

Hier in der Pfalz hat die Spargelsaison begonnen, Zeit im Rezeptschrank mal wieder nach den besten Low Carb Soßen  zu suchen. Da haben sich in den letzten Jahren ein paar schöne Rezepte angesammelt, meine Lieblinge teile ich heute mal mit Euch.

Sauce Hollandaise

Ist der Klassiker, aber auch kalorienmäßig ein Schwergewicht.

Eine leichte Variante findet Ihr hier

Diese Sauce Hollandaise Variante liebe ich noch aus Dukanzeiten, sie ist einfach herzustellen und schmeckt wirklich sehr lecker.

Die klassische Variante der Holländischen Soße ist auch einfach herzustellen:

Für 4 Portionen braucht Ihr

  • 4 Eigelb
  • 2 TL Zitronen- oder Limettensaft
  • 1 Päckchen (250 g) Butter
  • Salz

Pfeffer

Wenn Ihr einen Thermomix oder Krups (#krupsprepandcook) habt, ist die Zubereitung sehr einfach da hier nichts stockt – sonst die Soße gut im Auge behalten:

  1. Butter schmelzen und abkühlen lassen
  2. 4 Eigelb und den Zitronensaft schaumig aufschlagen (am Besten stellt Ihr die Schüssel dazu ins Wasserbad und rührt, im Krups einfach bei 100 Grad Stufe 3 ca. 6 min aufschlagen.)
  3. Geschmolzene Butter im feinen Strahl zugeben und weiter aufschlagen
  4. Mit Salz und Pfeffer abwürzen
  5. ich liebe auch etwas geriebene Zitronenschale und ein paar Kräuter in der Soße

Pesto

Ich persönlich mag zum weichen Spargel ja sehr gerne ein würziges Pesto.

Entweder Petersilienpesto oder natürlich Bärlauchpesto.

Mein Lieblingsrezept ist dieses hier – reicht locker für 4-6 Personen

  • 1 Bund Bärlauch
  • 1/2 Ecke (ca. 80 g) Parmesan
  • 1 Handvoll Mandeln mit Haut
  • 100 ml Olivenöl
  • 80 ml Sonnenblumenöl
  • ggf etwas grobes Meersalz

Bärlauchpesto1

  1. Röstet die Mandeln trocken in der Pfanne etwas an
  2. Mandeln, Bärlauch und Käse in der Küchenmaschine ganz fein raspeln
  3. Öl zugeben und pürrieren – keinen Matsch produzieren, es müssen Stücke sichtbar sein

Bärlauchpesto3

Es  ist wunderbar würzig und ergänzt Spargel und Schinken wunderbar!

Was mögt Ihr zum Spargel am Liebsten?

Spargel mal anders: angebraten und mit Pesto

Ihr werdet es nicht glauben, ich habe heute keinen Schafskäse gegessen! Nachdem ich mich die letzten Tage ja fast nur vom dem Zeug ernährt habe, habe ich einiges an Wasser eingelagert. Das liegt einfach daran, dass Schafskäse sehr salzig ist, auch wenn ich fast immer die salzreduzierte Variante esse. Also war es Zeit, dem Wasser den Kampf anzusagen – und das geht am Besten mit Spargel.
Spargel gekocht kennt jeder, eine leckere und sehr einfache Variante ist Spargel gekocht und gebraten. Das passt in jede Form der Low Carb-Ernährung und ist sogar Dukantauglich. Da Spargel kaum Kalorien hat, ist das Gericht sehr diättauglich. Zu meinem Hashimoto passt dieses Gericht sehr gut, denn

  • es enthält eine Portion Olivenöl (vom Anbraten)
  • frische Kräuter (im Pesto)
  • etwas Eiweiß (Wildschweinschinken – normales Schweinefleisch kann ich ja nicht essen, da mein Körper ihn ablehnt, aber Wildschwein geht und ist auch noch deutlich magerer als normales Schwein)

Spargel gebraten mit Wildschweinschinken und PestoDie Zubereitung ist einfach und schnell:

  • Spargel 20 min in Wasser mit etwas Salz und Zucker kochen. Ich koche Spargel immer in einer Pfanne mit hohem Rand, so brechen mir die Stangen nicht ab. Wasser abgießen und 1 EL Olivenöl zugeben. Herd abstellen und auf der noch heißen Platte stehen lassen. Der Spargel brät so leicht an und bekommt ein tolles Zusatzaroma
  • Serviert wird mit Pesto (ich gebe es zu, das ist gekauftes von La Vialla – wenn ich es selbst machen würde, wäre es aber genau das Gleiche) und Wildschweinschinken und Rindersaftschinken. Ihr könnt je nach Diätform aber jeden anderen Schinken dazu essen, für Dukaner kann ich Puten Coppa sehr empfehlen, da er sehr würzig ist

Jetzt warte ich mal auf die entwässernde Wirkung *grins*

Euch einen schönen sonnigen Mittwoch mit Vorfreude auf den Feiertag!

Was macht Ihr morgen Schönes?




style=”display:inline-block;width:728px;height:90px”
data-ad-client=”ca-pub-8027124406057884″
data-ad-slot=”8503773932″>

Bärläuch-Pesto ohne Öl

Bärlauch-Pesto ist eine perfekte Beilage zu leckerem Spargel oder schön gegrilltem Gemüse oder Huhn – eine Allround-Beilage
Für 1 große Portion braucht Ihr:

  • 1 Bund Bärlauch
  • 2 EL Pinienkerne
  • 3 EL Parmesan, frisch geriebener (das ist nicht Dukanig, passt für Low-Carb Ernährung – für Dukan bitte einfach am Schluss 1-2 EL Frischkäse unterrühren)
  • 1/2 EL Balsamico, dunkler
  • 1 Prise Pfeffer
  • 150 ml Tomatensauce (z.B. aus der Dose, aus dem Glas oder selbst eingekocht)
  • 2-3 EL Gemüsebrühe

Zubereitung:

  1. Pinienkerne, Bärlauch, Parmesan, Balsamico und Pfeffer pürieren (Stabmixer oder Küchenmaschine).
  2. Tomatensauce und Gemüsebrühe dazu geben. Nochmals gut durchmixen – das Ganze hat die gleiche Konsistenz wie Pesto.
  3. Wer die Pinienkerne weglässt – jetzt 1-2 EL Frischkäse unterrühren

Pesto

Ein einfaches aber super leckeres Dukan Pesto

  • 1 Bund Petersilie glatt
    1 Schalotte fein gewürfelt
    1 TL Rotwein
    1 TL Wasser
    2 TL Zitronensaft
    Salz, Pfeffer (hier am besten Zitronenpfeffer)

Alles in die Moulinette packen und fein verrühren. Bekommt eine Konsistenz wie Pesto.An easy pesto-like dip for a PG-Day

  • 1 bunch of parsley
  • 1 small onion chopped
  • 1 tea spoon of red wine
  • 1 tea spoon of water
  • 1 tea spoon of lemon juice
  • salt and pepper

Put everything in the kitchen foode processor and mix until you have a pesto-like mousse. Goes perfect with grilled chicken!