Bei den tropischen Temperaturen muss etwas Frisches auf den Tisch. Gestern gab es ja kalte Gurkensuppe, den Rest gab es heute Mittag im Büro.

Heute abend stand Putenschnitzel auf dem Plan. Meine Kinder lieben das paniert mit viel Nudelsalat. Meine Mutter hat sich geopfert und einen gigantischen Topf Salat aus Hörnchennudeln und Minitomaten gezaubert. Gottseidank kam letzte Woche die große Nudellieferung von LaVialla, so sind wir für mehrere Nudelsalate ausgerüstet. Da ich in meinem Ernährungsplan auf Nudeln verzichten muss und abends ohnehin KH´s reduziere, gab es zu meinem nackten Putenschnitzel einen frischen Birnen-Ziegenfrischkäse-Walnuss-Salat.

Ich mag solche fruchtigen Salate sehr gerne, denn sie bleiben lange knackig und bieten ein ungewöhnliches Geschmackserlebnis. Da ich heute nicht so viel Hunger habe, reicht mir die kleine Schüssel als Beilage komplett. Bei größerem Hunger schmeckt der Salat toll zu Feldsalat oder einem knackigen Eisbergsalat. Er ist auch schön als Vorspeise, wenn Gäste kommen. Dann kann man den Frischkäse mit etwas Blauschimmelkäse, z.B. Stilton, wunderbar anreichern.

 

Birnen-Ziegenfrischkäse-Salat

Salat von Birne, Ziegenfrischkäse und Walnüssen – Zubereitung für 1 Person:

  • 2 Birnen schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden
  • 4 EL Ziegenfrischkäse mit etwas Milch verrühren und mit Salz und Pfeffer gut abwürzen
  • eine Handvoll Walnüsse klein hacken und zum Ziegenfrischkäse und den kleingeschnittenen Birnen geben
  • nach Geschmack noch etwas frischen Rosmarin, Pfeffer und einen Schuß Balsamico zugeben

Vor dem Genuß ungefähr 30 min ziehen lassen, die Birnen ziehen dann etwas Wasser und das Dressing wird dadurch flüssiger.

Dazu ein schön gebratenes Putenschnitzel oder einfach einen Feldsalat.

Was ist Euer Lieblingssalat bei der großen Hitze?

 

20140610-191824-69504331.jpg




Share