Reisen bildet, im Urlaub habe ich Wolfgang Wagner von der Wagner Mühle in Sommerau kennengelernt – einen echten Müller aus Leidenschaft. Von ihm habe ich ein tolles Backtriebmittel auf Weizenkleie-Basis und extrudiertes Getreide bekommen. Das Backtriebmittel kommt ohne Backpulver oder Hefe aus. Extrudiertes Getreide wird vor dem Mahlen wie Popcorn aufgepoppt und vervierfacht sich dabei – perfekt für Low Carb, denn so lassen sich Kohlenhydrate perfekt sparen. Mein Testbrot besteht aus
– 150 g Seitan
– 150 g extrudierter Weizen (entspricht ca 35 g normales Mehl)
– 30 g Weizenkleie-Backtriebmittel
– Brotgewürz
– etwas Chillisalz
– 1 Ei

Alles mischen und mit Wasser zu einem festen Teig kneten. Ofen auf max Temperatur vorheizen. Teig zu einem Laib formen, ab in den Ofen und direkt 100 ml Wasser auf den Ofenboden kippen (= schönere Kruste). 10 min backen, dann Temp für ca 30 min runter auf 210 Grad.
Ergebnis: dunkles, knuspriges und sehr würziges Brot – ich bin begeistert 😉
P.s.: ich versuche, Wolfgang Wagner zu überreden, seine Produkte nicht nur Bäckereien, sondern auch uns zu verkaufen! Dann gibts noch mehr Backwerk

Vegan wird das Brot, wenn man das Ei einfach wegläßt und statt dessen etwas Olivenöl hinzufügtReisen bildet, im Urlaub habe ich Wolfgang Wagner von der Wagner Mühle in Sommerau kennengelernt – einen echten Müller aus Leidenschaft. Von ihm habe ich ein tolles Backtriebmittel auf Weizenkleie-Basis und extrudiertes Getreide bekommen. Das Backtriebmittel kommt ohne Backpulver oder Hefe aus. Extrudiertes Getreide wird vor dem Mahlen wie Popcorn aufgepoppt und vervierfacht sich dabei – perfekt für Low Carb, denn so lassen sich Kohlenhydrate perfekt sparen. Mein Testbrot besteht aus
– 150 g Seitan
– 150 g extrudierter Weizen (entspricht ca 35 g normales Mehl)
– 30 g Weizenkleie-Backtriebmittel
– Brotgewürz
– etwas Chillisalz
– 1 Ei

Alles mischen und mit Wasser zu einem festen Teig kneten. Ofen auf max Temperatur vorheizen. Teig zu einem Laib formen, ab in den Ofen und direkt 100 ml Wasser auf den Ofenboden kippen (= schönere Kruste). 10 min backen, dann Temp für ca 30 min runter auf 210 Grad.
Ergebnis: dunkles, knuspriges und sehr würziges Brot – ich bin begeistert 😉
P.s.: ich versuche, Wolfgang Wagner zu überreden, seine Produkte nicht nur Bäckereien, sondern auch uns zu verkaufen! Dann gibts noch mehr Backwerk

20130727-100525.jpg

20130727-100531.jpg

Share