Das perfekte Roastbeef gelingt eigentlich ganz einfach: gutes Fleisch, guter Senf und viel Zeit! Bei niedriger Temperatur gegart, wird das Fleisch in der Mitte wunderbar rosa und butterweich! Das Zauberwort heißt also Niedrigtemperatur 🙂 oder Niedertemperaturgaren.

Das bedeutet, dass das Fleisch bei ca. 80 Grad langsam gegart wird. Hierdurch schrumpft das Fleisch fast gar nicht, was bei den Preisen für gutes Rindfleisch extrem wichtig ist. Da es nicht schrumpft, geht wenig Flüssigkeit verloren – und verbleibt so im Fleisch. Es bleibt also zart und saftig, eine Soße wird fast überflüssig.
Das Roastbeef schmeckt sowohl warm als auch kalt und lässt sich sehr gut vorbereiten.

Wir essen es am liebsten kalt mit Remoulade und Bratkartoffeln. Für mich natürlich Bratkartoffeln aus Pastinaken oder Butterrüben. Für Gäste ist es perfekt, denn während das Fleisch im Backofen gart, kann man aufräumen, Küche putzen und auch noch Duschen – und ist völlig relaxt, wenn die Gäste auftauchen.

Wie funktioniert das nun für ein Roastbeef Niedertemperatur?

Für vier große Portionen braucht ihr:

  • 800 g Roastbeef 1 h vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen. Ideal ist ein Stück, das leicht durchwachsen ist
  • 2 EL Senf (ich hatte leckeren Biersenf aus Frankreich, ich liebe aber auch Kräutersenf oder scharfen Dijonsenf)
  • Pfeffer und Salz

Zuerst das Fleisch von einer Seite mit Senf bestreichen, pfeffern und salzen.

20140129-135115.jpg

Mit etwas Öl in einer Pfanne von jeder Seite circa 4 Minuten anbraten. So wird das Roastbeef außen schön knusprig. Der Trick für saubere Finger ist dabei, das Fleisch erst auf einer Seite zu bestreichen und zu braten, und während die Senfseite brät, die andere Seite zu bestreichen und zu braten. Der Senf macht das Fleisch würzig und zaubert eine leckere Kruste auf das Fleisch.

20140129-135122.jpg

20140129-135131.jpg
Den Backofen auf 80° vorheizen Und das Fleisch eineinhalb Stunden garen.

20140129-135136.jpg

20140129-135142.jpg

Auf dem Foto sieht man, wie perfekt rosa das Fleisch ist. Wenn ihr es durchgegarter mögt, einfach 30 Minuten länger im Ofen lassen.
Wie esst Ihr Roastbeef am liebsten? Ich bin neugierig… Eure Kalinka

Share