Wenn ich arbeiten gehe stehe ich gegen 6.00 Uhr auf – so früh bin ich nicht in der Lage etwas zu essen. Ich bin also ein typischer Brotdosen-Büromensch: ich packe mir morgens eine Dose und frühstücke dann gegen 9.00 Uhr gemütlich bei einer Tasse Kaffe mit den Kollegen…..

Um nicht immer belegte Brote dabei zu haben, backe ich ab und an mal Knäckebrot – und bin immer wieder begeistert wie lecker das schmeckt.

Für eine Frühstücksportion Knäckebrot braucht ihr:

  • 2 El Haferkleie
  • 2 El Eiweißulver neutral
  • 2 El Frischkäse (ich nutze Ziegenfrischkäse, da ich keine Milchprodukte essen kann. Klassisch dukantauglich wird es mit Exquisa 0,3% Fett, wer LCHF lebt kann hervorragend Schmand verwenden)
  • 1 Tl Kaisernatron oder Weinsteinbackpulver
  • Gewürz nach Geschmack, ich verwende gerne eine Prise Fleur de Sel und etwas Chili-Pfeffer
  • 1 Ei
Dukan Knäckebrot

Dukan Knäckebrot

 

Zubereitung:

  1. Frischkäse in der Mikrowelle etwa 20 sec erwärmen, er wird dann flüssig und mischt sich hervorragend mit den anderen Zutaten. Ich mache das immer in einem Marmeladeglas, da ich so alle anderen Zutaten zugeben und mischen kann
  2. Andere Zutaten zufügen und gut schütteln (hervorragendes Armtraining)
  3. Backofen auf 180 Grad vorheizen
  4. Masse dünn auf ein Backpapier ausstreichen (ca 0,5 cm hoch)
  5. 8 min backen (der Teig geht auf wie ein Bisquit)
  6. Rausnehmen und mit dem Pizzaschneider in ca. 4 längliche Streifen schneiden
  7. Vom Papier nehmen und mit etwas Abstand zurück aufs Backpapier
  8. Zurück in den Ofen (Restwärme reicht hier aus) und von jeder Seite ca. 15 min trocknen. Die Knäckebrote trocknen dabei und sollen keine Farbe mehr bekommen
  9. Einfach im Backofen lassen – so trocknen sie perfekt aus

 

Die Knäckebrote sehen aus wie “Leicht und Cross” und schmecken auch sehr ähnlich.

Mein aktueller Favorit ist Ziegenfrischkäse und Kräuter – schmeckt super frisch und macht schön satt. Dukaner die Milchprodukte essen können genießen einfach Aufschnitt, Frischkäse o.ä. oben drauf.

 

Womit genießt Ihr Euer Knäckebrot am Liebsten?

 

Share