Schlagwort: Schokoladenkuchen

Schoko-Kokos-Frischkäsetorte

Das lange Osterwochenende bringt uns oft liebe Freunde, die zu Ostern aus München nach Hause fahren und dann bei uns vorbeischauen. Auch heute hat sich wieder lieber Besuch angekündigt, und da ich heute morgen noch tapfer beim Sport war gab es einen etwas schnelleren Kuchen. Wie üblich habe ich in der Küche etwas zum aufhübschen gefunden, diesmal essbares Ostergras und ein paar Schokoeier.

 

Die Basis für den Kuchen ist der schnelle mehlfreie Schokokuchen, da wir 7 Personen sind wird er noch mit Kokos-Frischkäse-Topping gefüllt und dekoriert.

 

Super saftiger Low Carb Schokoladenkuchen

Den Kuchen habe ich in einer kleinen 16er Springform gebacken, auskühlen lassen und dann vorsichtig quer durchgeschnitten.
Für die Füllung 100 g Butter mit 6 EL Xucker schaumig aufschlagen, 1 Becher neutralen Frischkäse (200g) und 80 g Kokosraspeln verrühren und davon die Hälfte in, die Hälfte auf den Kuchen geben. Vor dem Servieren ca 20 min kalt stellen.

Ihr könnt die Füllung nach Geschmack variieren
– mit Mangostücken wird es fruchtig
– mit Heidelbeeren “Superfoodig”
– mit Kakao noch schokoladiger

Was gab es bei Euch Ostern zum Kaffee?


Schoko-Kokos-Frischkäsetorte
Schoko-Kokos-Frischkäsetorte

Death by chocolate – ein Traum von einem Schokokuchen

Heute ist Christi Himmelfahrt, aber auch Vatertag. Also gibt es Kuchen für. Einen Mann, und da der eintöniger Schokofan ist, gibt es den schokoladigsten low carb Kuchen den ich kenne.

  
Gebacken habe ich ihn in einer kleinen Kastenform, die ungefähr 18 cm lang ist.

Dafür braucht Ihr:

  • 4 Eier
  • 50 g Kokosöl
  • 2 TL Backpulver
  • 150 g Mandelmehl
  • 50 g Backkakao
  • 1 EL Rum
  • 80 g Xylit

Für die Fertigstellung:

  • 6 EL zuckerfreie Erdbeermarmelade (ich habe eine von Walden)
  • 40 g Kakao
  • 50 g Kokosöl
  • 2 EL Xylit

  
Die Eier schaumig aufschlagen. Die übrigen Zutaten zugeben und in die gefettet Form geben. Bei 180 Grad 25-30 min backen.

Gut auskühlen lasse, halbieren und mit der Erdbeermarmelade bestreichen. Kokosfett schmelzen, mit Kakao und Xylit mischen und über den Kuchen geben. Trocknen lassen und dann mit Sahne servieren.

Wie genießt Ihr Euren Feiertag?

Sachertorte LCHF – die perfekte Versuchung

Sachertorte ist einer meiner Lieblingskuchen – schon immer gewesen. Dabei bin ich eigentlich gar kein riesiger Schokoladenfan. Eine Tafel kann in meinem Schrank schon mal 4 Monate rumliegen – und wird dann weggeworfen. Bei Sachertorte ist das was anderes. Leider habe ich bisher kein Rezept gefunden, dass Low Carb ist und an Sachertorte herankommt – bis heute!

Die Zubereitung klingt etwas unkonventionell – ist aber sehr einfach und schnell gemacht.

Für eine Sachertorte in einer 20er-Springform braucht Ihr:Sachertorte LCHF

  • 200 ml Milch (Mandel-, Soja- oder Kuhmilch)
  • 150 g Butter
  • 100 g Mandelmehl
  • 100 g Leinsamenmehl
  • 50 g 99% Schokolade oder 70 g Kakao
  • 2 Eier
  • 1 gestrichenen TL Backpulver
  • 1 TL gemahlene Vanille (ich habe 1 Tonkabohne gemahlen)

 

Zubereitung des Schokokuchens:

  1. Milch mit der Butter und der Schoki/dem Kakao in einem Topf unter Rühren schmelzen
  2. Abkühlen lassen und mit dem Mehl und dem Backpulver mischen
  3. Eier nach und nach unterrühren
  4. In einer 20er Springform für 40 min bei 180 Grad Ober-/Unterhitze backen (macht am Besten eine Stäbchenprobe)

Entweder Ihr genießt den Schokokuchen so, oder zaubert einen Guß für die Sachertorte aus:

  • 4 EL Kokosfett
  • 2 EL Kakaobutter
  • 3 EL Kakao

Alles vorsichtig schmelzen und auf dem Kuchen verteilen. Schmeckt perfekt…

Was ist Euer Lieblingskuchen? Ich bin neugierig…. Eure Kalina

Dukan SchokoladenkuchenDukan Chocolate cake

Ein tolles Rezept aus der britischen  marieclaire

  • 6 Eier (getrennt)
  • 3 EL Süßstoff (z.B. Xucker)
  • 30 g fettreduzierten Kakao
  • 100 g Exquisa 0,2%
  • 1-2 EL fettarme Milch

Ofen auf 200 Grad vorheizen

Eiweiß steif schlagen, Eigelb mit 20 g Kakao und 2 EL Süßstoff verrühren und das Eiweiß vorsichtig unterheben. Das Ganze in eine kleine Rundform (18-20 cm) gießen und ca. 20 min backen.

Gut auskühlen lassen.  Frischkäse, restlichen Kakao und Süßstoff mit etwas Milch verrühren und auf dem Kuchen verteilen – guten AppetitA wonderful recipe from the british marieclaire

6 eggs, separated
3 tbsp sweetener
30g cocoa powder
50g raspberries
100g low fat cream cheese
1-2 tbsp skimmed milk

Preheat the oven to 200C (400F) Gas Mark 6.
Whisk the egg whites until stiff.
Whisk together the egg yolks, 2 tbsp sweetener and 2 g cocoa powder.
Fold the egg whites into the egg yolk mixture and pour two-thirds into an 18 cm oval or circular tin.
Drop the raspberries into the middle of the mixture then spoon over the remaining mixture.
Bake for 18-20 minutes, until cooked through. Leave to cool in the tin.
Beat together the remaining sweetener, cocoa powder, cream cheese and enough milk to make it a spreading consistency.
Spread the icing over the cake and serve.

Dukan Schokoladenkuchen

Ein tolles Rezept aus der britischen  marieclaire

  • 6 Eier (getrennt)
  • 3 EL Süßstoff (z.B. Xucker)
  • 30 g fettreduzierten Kakao
  • 100 g Exquisa 0,2%
  • 1-2 EL fettarme Milch

Ofen auf 200 Grad vorheizen

Eiweiß steif schlagen, Eigelb mit 20 g Kakao und 2 EL Süßstoff verrühren und das Eiweiß vorsichtig unterheben. Das Ganze in eine kleine Rundform (18-20 cm) gießen und ca. 20 min backen.

Gut auskühlen lassen.  Frischkäse, restlichen Kakao und Süßstoff mit etwas Milch verrühren und auf dem Kuchen verteilen – guten AppetitA wonderful recipe from the british marieclaire

6 eggs, separated
3 tbsp sweetener
30g cocoa powder
50g raspberries
100g low fat cream cheese
1-2 tbsp skimmed milk

Preheat the oven to 200C (400F) Gas Mark 6.
Whisk the egg whites until stiff.
Whisk together the egg yolks, 2 tbsp sweetener and 2 g cocoa powder.
Fold the egg whites into the egg yolk mixture and pour two-thirds into an 18 cm oval or circular tin.
Drop the raspberries into the middle of the mixture then spoon over the remaining mixture.
Bake for 18-20 minutes, until cooked through. Leave to cool in the tin.
Beat together the remaining sweetener, cocoa powder, cream cheese and enough milk to make it a spreading consistency.
Spread the icing over the cake and serve.