Nix Neues, aber ich muss es mit Euch teilen weil es sooo lecker war:

– Zucchinispaghetti in Gemüsebrühe 7 min gekocht

– Bolognese klassisch dazu und dann – der Knüller

– Trüffelkäse drüber gehobelt

Zucchinispaghetti mit Trüffelkäse
Zucchinispaghetti mit Trüffelkäse

Den Trüffelkäse habe ich beim örtlichen Käsedealer erreicht. Ein kleines unscheinbares Ei, so klein wie ein Hühnerei, in einer Plastikdose. Allein schon der Trüffelgeruch, wenn man die Dose öffnet ist umwerfend….
Haltet mal die Augen offen… ich finde den toll

Gibt es irgendeinen kleinen Luxus, den Ihr Euch manchmal gönnt?

2 Comments on Zucchinispaghetti mit Bolognese und Trüffelkäse

  1. Das mit den Zucchini Nudeln höre ich nun schon öfter, das muss ich wirklich mal ausprobieren. 🙂
    Und das mit dem Hashimoto tut mir Leid, das ist schon nervig- meine Mutter leidet auch an der Krankheit, kenne mich also gut damit aus. Aber dafür kannst Du (gezwungenerweise…) Deiner Kreativität freien Lauf lassen und pfiffige, gesunde Gerichte zaubern! Hier hast Du übrigens eine tolle Sammlung an leichten aber trotzdem leckeren Rezeptideen 🙂

    Liebe Grüße
    Julia
    http://stilblume.blogspot.de

    • Probier das mal – ich bin jedes Mal begeistert, was man alles spiralisieren kann. Einer meiner Favorites sind die Rote Beete Spaghetti… die sind soo lecker! Dein Blog ist übrigens wunderschön, von solchen Fotos träume ich – leider bin ich viel zu ungeduldig für die ganze Einstellerei…. liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.