Kategorie: Allgemein

Schokokuchen ohne HK

2 EL Magerquark
1 gehäufter EL Maisstärke (Maizena)
2 EL Eiweißpulver
2 TL Kakaopulver
1 TL Süßstoff
1 TL gemahlene Vanille
1 Ei
1/2 TL Backpulver

alles gut vermischen, in einer runden Mikrowellenform 5 min mit Deckel backen, auf Deckel kippen und nochmal 3-4 min backen
abkühlen lassen

In der Zwischenzeit 4 EL Frischkäse 0,2% mit Zimt, Süßsstoff und Vanille mischen und auf den gekühlten Kuchen streichen…

Eben gemacht – ist schon verputzt (für 3 hats super gereicht, ich hatte 1 Stück, meine Kinder haben den Rest mit etwas Banane verputzt)
Achtung: Kakao und Maisstärke sind tolerierte Produkte!

sam_0826.jpg
sam_0827.jpg

Wraps bzw. Tortillas

 

Da viele wie ich ihre HK sicher für Brötchen morgens verpulvern, hier noch gschwind auf die Nacht ein super Tipp einer mexikanischen Freundin: Tortilla ohne HK *yeah*

geht ganz einfach
pro Tortilla
2 gestrichene EL Maisstärke (Maizena)
ca. 3 EL Wasser
etwas Salz
1 EL Eiweißpulver (muss nicht rein! Ich mache das nur um meine Eiweißmenge am Tag zu halten!)
Kräuter
Alles zusammenmischen – sieht aus wie Tapetenkleister und ist komplett flüssig. Wenn nicht, noch 1 EL Wasser dazu – nur keine Angst… das Ganze etwas stehen lassen….
Pfanne richtig heiß werden lassen, PAM-Spray rein und sofort den Tapetenkleister rein
der stockt schnell an. Jetzt gilt es die Ruhe zu bewahren – das Ganze muss in der Pfanne bleiben, bis es Blasen wirft (kann 2-3 min dauern). Dann umdrehen – er ist jetzt unten dunkel!
Wieder ca. 2 min backen. Die Tortillas bleiben biegsam, außer man bringt sie in Form und packt sie noch in den Backofen.
Kann jetzt je nach Phase belegt werden….. übrigends auch ein schneller Boden für Pizza an PP-Tagen…

Ich komm nur grad drauf weil ich die eben für morgen vorgebacken habe (morgen habe ich wenig Zeit, da koche ich für die Zwerge immer etwas vor). Da gibts die Tortillas mit Thunfisch, Mais und Käse überbacken für die Kinder, für mich nur Thunfisch (PP-Tag) und dazu Nicolait 0,2% mit frischen Kräutern…..tortilla.jpg

Da viele wie ich ihre HK sicher für Brötchen morgens verpulvern, hier noch gschwind auf die Nacht ein super Tipp einer mexikanischen Freundin: Tortilla ohne HK *yeah*

geht ganz einfach
pro Tortilla
2 gestrichene EL Maisstärke (Maizena)
ca. 3 EL Wasser
etwas Salz
1 EL Eiweißpulver (muss nicht rein! Ich mache das nur um meine Eiweißmenge am Tag zu halten!)
Kräuter
Alles zusammenmischen – sieht aus wie Tapetenkleister und ist komplett flüssig. Wenn nicht, noch 1 EL Wasser dazu – nur keine Angst… das Ganze etwas stehen lassen….
Pfanne richtig heiß werden lassen, PAM-Spray rein und sofort den Tapetenkleister rein
der stockt schnell an. Jetzt gilt es die Ruhe zu bewahren – das Ganze muss in der Pfanne bleiben, bis es Blasen wirft (kann 2-3 min dauern). Dann umdrehen – er ist jetzt unten dunkel!
Wieder ca. 2 min backen. Die Tortillas bleiben biegsam, außer man bringt sie in Form und packt sie noch in den Backofen.
Kann jetzt je nach Phase belegt werden….. übrigends auch ein schneller Boden für Pizza an PP-Tagen…

Ich komm nur grad drauf weil ich die eben für morgen vorgebacken habe (morgen habe ich wenig Zeit, da koche ich für die Zwerge immer etwas vor). Da gibts die Tortillas mit Thunfisch, Mais und Käse überbacken für die Kinder, für mich nur Thunfisch (PP-Tag) und dazu Nicolait 0,2% mit frischen Kräutern…..

Gummibärchen

Das neuste Projekt sind Colafläschchen…. schmecken wirklich fast wie die echten… nach einigem herumprobieren jetzt das Rezept

250 ml Coke Zero
1/2 Teelöffel Guarkernmehl oder Agar Agar
1 Beutel Zitronen-Götterspeise

ca 200 ml vom Cola erhitzen, Agar Agar mit restl 50 ml Cola verrühren, ggf. noch nachsüßen und in die erhitzte Cola kippen. Zitronengötterspeise unterrühren. Form ist Geschmackssache – ich lass die Mischung ca. 1 h anziehen (nicht im Kühlschrank), pack es dann in den Spritzbeutel und spritze Stäbchen auf Backpapier. Das dann über Nacht in den Kühlschrank. Wenn ich faul bin, hau ich die Masse einfach in Eiswürfelformen – aktuell gibts Colaflaschen-Fische.

Auch lecker: Joghurt-Gums
1 Becher griechischer Joghurt 2% Fett
1 Packung Götterspeise (ich hab Kirsch und Zitrone genommen)
Süßstoff
Guarkernmehl oder Agar Agar

70 ml Wasser kochen, Götterspeise verrühren, Agar Agar oder GKM unterrühren und dann den Joghurt unterheben. In Eiswürfelformen über Nacht in den Kühlschrank -wird sehr fest und schmeckt wie Joghurt-Gummibären. Wen man viel Zeit hat, kann man sogar 2 Schichten machen – einmal mit Joghurt, Süßstoff und Agar Agar über Nacht kühl stellen, darauf dann Götterspeise mit weniger Wasser und Agar Agar. Die sind dann original wie die Frösche mit dem weißen Boden – super lecker…….

Schüttelpizza

Wenns schnell gehen muss 

Ofen auf 200 Grad vorheizen
Zutaten nach Wunsch kleinschneiden, bei mir gibt es immer
– 4 Scheiben gekochter Schinken
– 8 Scheiben Puten-Coppa
– Qäse tiefgefroren und dann geraspelt
– Pizzagewürz
– 1 Ei
– 80 g Glutenmehl
– 100 ml Milch
– 2 getrocknete Tomaten
– an PG Tagen lecker Mini-Champignons, Tomaten etc
Alles in eine dicht schließende Schüssel füllen und richtig gut schütteln
Mit einem Teigschaber nochmal rühren und handtellergroße Fladen aufs Backpapier geben. Ggf etwas flachdrücken
Ca 15 min Backen. Ich mach immer etwas Frischläse mit Tomatenmark verrührt oben drauf.

Whoopie Pies, Whoopie Cake

Teig:
3 EW steif schlagen
3 EG, Streusüße, 2 EL EW-Pulver, 2 TL Backpulver und etwas Haselnußsirup verrühren. EW unterheben und ca 12 EL-große Kleckse aufs Backblech geben (Backpapier drunter)

12 min bei 180 Grad backen. Die Dinger sehen dann aus wie kleine Amerikaner

Für die Füllung: 1 Packung Frischkäse 0,2% mit Haselnußsirup und Süße verrühren, jeweils 1 Kuchenteil bestreichen und ein zweites Kuchenteil draufsetzen. Sieht dann aus wie ein Oreo….. meine 2. Ladung kühlt gerade aus (die erste haben meine Kinder verspachtelt… – Foto folgt also später).

Leckere Varianten stelle ich mir vor mit:
– Kakao im Teig und Bananenaroma in der Füllung
– Schokoaroma im Teig und Minzaroma in der Füllung (das wäre dann After Eight-Kuchen)
……

lasst Eurer Fantasie freien Lauf, die Dinger sind super einfach zu machen und sehen einfach niedlich aus…..

 

Dukan Croissants

Ich liebe Croissants, schön knusprig und buttrig. Dass man damit abnimmt, ist aber leider eher unwahrscheinlich. Eine wenigstens optisch ähnliche Köstlichkeit lässt sich mit wenigen Zutaten aber trotzdem basteln.

Für schöne Croissants braucht Ihr:

  • 3 große Eier
  • 1 Prise Weinsteinbackpulver (z.B. von Alnatura)
  • Süßstoff (für die süße Variante)
  • Pfeffer für die herzhafte Variante
  • 80 g Frischkäse 0,2%

Für die Füllung der Croissants:

  • 6 Scheiben Schinken (Putencoppa ist meiner Erfahrung nach am leckersten)
  • Fettfreien Käse (wenn ihr den bekommt) oder die erlaubte Käsemenge gerieben und gemischt mit 1 Eigelb oder (süße Variante) Frischkäse mit Schokoaroma, etwas Johannisbrotkernmehl und Süße)

Zubereitung der Croissants:

  1. Ofen auf 220 Grad vorheizen
  2. Eiweiß mit dem Backpulver steif schlagen
  3. Eigelb mit Süßstoff/Salz aufschlagen (richtig aufschlagen, das Eigelb geht auf die doppelte Menge auf und wird hellgelb), Frischkäse gut verrühren und dann vorsichtig unterrühren
  4. Eiweiß vorsichtig unterheben (ist jetzt eine gelbe fluffige Masse)
  5. Auf einem mit Backpapier belegten Backblech 6 längliche “Haufen” setzen (etwa 1/3 der Masse aufheben)
  6. Auf diese Hügel jetzt entweder den Schinken mit “Käse” oder die angerührte Schokomasse geben
  7. Mit dem restlichen 1/3 der Masse bedecken
  8. Sofort für ca. 12-15 Minuten backen

Das Ganze wird sehr weich, natürlich fehlt das Buttrige vom Croissant… ich hatte aber neulich welche mit dem Diät-Edamer aus Frankreich, Kümmel und Schinken….war super lecker!
Auch fein: ein VielLeicht Käse-Kreiner drauflegen – das ist fast wie ein Hot Dog *grins*

Croissant in rund - leider war ich zu faul das Eiweiß wirklich steif zu schlagen
Dukan Croissant in rund – leider war ich zu faul, das Eiweiß wirklich steif zu schlagen