Daher musste heute abend noch Fett her – und die Wahl fiel auf einen leckeren geschmolzenen Käse in der Leinsamenkruste. Den Leinsamen habe ich ausgewählt, um noch ein paar Ballaststoffe für die Verdauung zu bekommen.

Käse in Leinsamenkruste

Die Zubereitung ist sehr einfach:

  • 1/2 St. Albray etwas anfeuchten und mit ca. 1 EL Leinsamen “panieren”
  • 1 EL Butter in einer Pfanne schmelzen und Käse von allen Seiten je 1 min bei mittlerer Hitze anschmelzen. Vorsicht, der Leinsamen poppt dabei wie Popcorn – also Deckel auf die Pfanne
  • in der Zwischenzeit den Salat vorbereiten – ich hatte 2 Handvoll Eisbergsalat mit 1/2 kleingeschnittenen Avocado. Den Salat mit Essig und Öl würzen
  • Käse auf den Teller geben
  • mit den 0-KH-Crackern garnieren, ein paar größere Stücke benutzen, um den geschmolzenen Käse aufzunehmen

Sehr lecker und sehr sättigend.

Super lecker um den Käse zu würzen: das Herbaria-Gewürz Obazd Is! Diese Mischung aus Paprika, Kümmel, Zwiebeln, Pfeffer etc. passt perfekt zum Käse – achtet mal im Supermarkt drauf wenn Ihr gerne ab und zu mal Camembert esst

Nährwerte laut FDDB:

 

Brennwert 606 kcal

Fett 58,1 g

Kohlenhydrate 1,3 g

Protein 20,5 g

Skaldeman Index: 2,6

Share