Schlagwort: Gemüsespaghetti

Möhrenspaghetti mit Garnelen und Lachs

Gemüsespaghetti – sogenannte Zoodles – sind bei Low Carblern sehr beliebt. Sie sind mit einem Spiralschneider schnell vorbereitet, schnell gekocht und mit den richtigen Zitaten super lecker.
Dieses Mal habe ich beim Gemüsedealer meines Vertrauens bunte Möhren bekommen, und daher gab es Möhrenspaghetti.

Möhrenspaghetti mit Lachs und Garnelen
Möhrenspaghetti mit Lachs und Garnelen
Portionen Vorbereitung
1Portion 10Min
Kochzeit
10Min
Portionen Vorbereitung
1Portion 10Min
Kochzeit
10Min
Zutaten
Anleitungen
Gemüsespaghetti
  1. Die Möhren waschen und mit dem Siralschneider zu Gemüsespaghetti verarbeiten. In kochende Gemüsebrühe geben und in 5 min. Bissest garen.
Soße mit Lachs und Garnelen
  1. Zwiebel würfeln und in etwas Öl andünsten. Lachs würfeln und mit den Krabben anbraten. Sahne zugeben und kurz einkochen lassen. Mit etwas Salz, Pfeffer und frischen Kräutern würzen und zu den Spaghetti geben.
Rezept Hinweise

Und wie üblich zum Schluss eine Entspannungskatze.

Suchbild: finde die #Katze  eigentlich ist der Korb für Decken und Kissen, jetzt ist es ein Katzenkorb
Suchbild: finde die #Katze eigentlich ist der Korb für Decken und Kissen, jetzt ist es ein Katzenkorb

Jakobsmuscheln mit Rettich-Spaghetti

Jakobsmuscheln mit Rettich-Nudeln

Nudeln aus Zucchini habe ich hier ja schon öfter gezeigt, und Rettich-Spaghetti gab es auch schon mal als Beilage – heute sind sie mal in der Hauptrolle! Rettichspaghetti mit Jakobsmuscheln ist kein Gericht für jeden Tag, dafür sind Jakobsmuscheln zu teuer. Es ist aber einfach so lecker, dass man es sich ab und zu gönnen sollte. Jakobsmuscheln sind perfekt für Fisch- und Muscheleinsteiger. Das Fleisch der Jakobsmuscheln ist sehr fest, fast wie frisches Hühnchenbrustfilet. Man kann sie auf verschiedene Arten zubereiten, sie lassen sich anbraten, gratinieren oder überbacken. Man sollte bei Jakobsmuscheln nur darauf achten, dass sie nicht zu durchgegart sind – dann werden sie nämlich zäh und schmecken nicht mehr so lecker.

Man erhält Jakobsmuscheln frisch an gut sortieren Fischtheken oder tiefgefroren in kleinen Beuteln. Wer die Chance hat, nach Frankreich zum Einkaufen zu fahren, sollte hier auch auf die kleinen Jakobsmuscheln achten, die es dort in Beuteln tiefgekühlt gibt. Die sind extrem schnell zubereitet und eine hervorragende Beilage zu Gemüsespaghetti oder Shirataki-Nudeln.

Jakobsmuscheln mit Rettich-Nudeln
Jakobsmuscheln mit Rettich-Nudeln

 

 

Zubereitung der Jakobsmuscheln mit Rettich-Spaghetti

Für 1 Portion braucht Ihr:

  • 1/2 frischen Rettich
  • 5 Jakobsmuscheln
  • Öl (am Besten Sesamöl)
  • 1 EL Sesamsaat
  • Salz
Jakobsmuscheln mit Rettich-Spaghetti
Jakobsmuscheln mit Rettich-Spaghetti

 

Zubereitung:

  1. Rettich schälen und mit dem Spirali spiralisieren
  2. Auf einem Teller drapieren und leicht salzen
  3. Öl in der Pfanne erhitzen
  4. Jakobsmuscheln von jeder Seite ca. 1-2 Minuten anbraten, sie müssen weich bleiben und in der Mitte fast roh
  5. Sesamsaat in die Pfanne geben und kurz mit rösten
  6. Muscheln salzen und ggf. pfeffern
  7. Etwas Bratöl auf die Rettich-Spaghetti geben und ggf. mit mehr Sesam anrichten
  8. Toll schmeckt dazu auch etwas asiatische scharfe Soße oder frischer Koriander

Ich mag Jakobsmuscheln in jeder Zubereitungsform – und Ihr?

 

Zucchinispaghetti mit Köttbullar LCHF oder Dukan – ein Gemüse macht den Elch

Aktuell habe ich meinen Spirali ja mal wieder aus der Versenkung geholt und jetzt wird spiralisiert, was das Zeug hält. Nach den Rote Beete Spaghetti gestern habe ich zumindest gelernt dass es keine lebensbedrohliche Krankheit ist, wenn der Urin sich rosa färbt. Nach den Mengen Rote Beete die ich gestern verzehrt habe, ist das völlig normal.

Das es morgen schnell gehen muss, habe ich vorgeplant und heute einen großen Topf Nudeln gekocht. Den bekommt meine Familie morgen als Nudelsalat kredenzt, mit der leckeren Fleischwurst unseres Lieblingsmetzgers. Während die Familie also Nudeln mit Köttbullar verspachtelt, genieße ich Sesam-Zucchinispaghetti mit Köttbullar – dank des leicht abgewandelten Rezeptes sind die kleinen Klopse nämlich no-carb.

Zucchinispaghetti mit Köttbullar LCHF oder Dukan
Zucchinispaghetti mit Köttbullar LCHF oder Dukan

 

Für die Köttbullar braucht Ihr:

  • 700 g Rinderhack
  • 1 mittelgroße Zwiebel feingehackt
  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt oder gepresst
  • 1 Ei

Zubereitung:

  1.  Etwa 50 kleine Fleischklößchen (2-3 cm Ø) formen
  2. Auf ein  Backblech mit Backpapier legen, mit Klarsichtfolie bedecken und 1 Stunde kalt stellen (heißt im Moment einfach auf der Terasse parken)
  3. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen
  4. Klopse bei starker Hitze 1-2 Minuten von allen Seiten anbraten; dabei die Pfanne ständig schütteln (Achtung – Spritzt)
  5. Hitze reduzieren und Köttbullar bei mittlerer Hitze in 6-8 Minuten zu Ende braten.

Für die Zuccinispaghetti braucht Ihr pro Person:

  • 1 Zucchini möglichst gerade gewachsen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Sesamsaat
  • Öl

Zubereitung mit Öl (eher LCHF-Variante):

  1. Enden der Zucchini abschneiden und spiralisieren
  2. Öl in der Pfanne erhitzen und Frühlingszwiebeln mit Spaghetti reingeben
  3. Unter gelegentlichem Rühren 8 min garen
  4. Sesam zu fügen und kurz mitbaren

Wer auf Fett verzichten möchte, kocht die Zuccini-Spaghetti einfach in etwas Salzwasser oder Gemüsebrühe.

Zusammen genießen…..

Was ist Euer Lieblingsrezept mit Hack? Ich bin neugierig….. Eure Kalinka

Rote Beete Spaghetti Aglio et Olio

 

Hier eine angebratene Version – spart einen Topf, was die kluge Hausfrau freut 🙂

Für eine Person:

  • eine Rote Beete Knolle geschält und geviertelt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Öl (am leckersten Olivenöl)
  • Pfeffer mit Chili bzw. Cayennepfeffer
  • nach Geschmack eine Handvoll Baconwürfel
  • ein EL Butter
Rote Beete Spaghetti Aglio et Olio
Rote Beete Spaghetti Aglio et Olio

Zubereitung der Rote-Beete-Spaghetti:

  1. Den Knoblauch schälen, kleinschneiden (nicht pressen, das wird bitter) und im Öl kurz anbraten
  2. Speckwürfel zugeben und mit anbraten
  3. Rote Beete mit dem Spirali  in Spaghetti verwandeln
  4. Rote Beete Spaghetti zum Knoblauch ins Öl geben und unter regelmäßigem Rühren 10 min braten. Ihr könnt selbst entscheiden, wie knusprig die Spaghetti dabei werden
  5. Kräftig würzen und kurz vor dem Servieren ein Stück Butter unterrühren – davon glänzen die Spaghetti wunderbar

Ich habe Meine mit Mini-Mozarella gegessen – und es sehr genossen.

Was ist Eure liebste Zubereitung für Rote Beete? Ich bin neugierig – Eure Kalinka

Den Spirali gibt es hier gerade im Angebot:

Wenn Ihr Euch das Produkt mal bei Amazon anschauen wollt,
könnt Ihr einfach auf das Bild klicken…

Zucchini Spaghetti mit Pesto

Zucchini haben pro 100 g nur ca. 20 kcal. Das bedeutet, dass ein großer Teller Zucchini-Spaghetti mit 300 g Nudeln nur 60 kcal hat ….. abhängig von der Soße also ein echtes Kalorienwunder…..

Pro Person braucht Ihr

  • 2 mittelgroße Zucchini (die großen sind oft zu holzig) mit dem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten
  • In ein Sieb geben, in eine Schüssel hängen und mit kochendem Salzwasser übergießen. 3-4 min im Salzwasser hängen lassen
  • Abgießen und mit Sauce nach Wahl genießen

Ich mag sie am liebsten mit selbstgemachtem Pesto:

– 1 Bund Ruccola mit 50 ml Olivenöl,  50 ml Wasser  und einer Handvoll Walnußkernen pürrieren. Nach Geschmack 1 Knoblauchzehe pürrieren und mit Salz und schwarzem Pfeffer zufügen

Eine leichter Zitronen-Sahne-Soße ist auch perfekt

  • einfach 1 Biozitrone auspressen, Schale vorsichtig abreiben
  • 125 ml Alpro Soja light erwärmen, Zitronensaft und Schale zufügen und mit Salz und Pfeffer herzhaft abwürzen
  • 3 EL gehackte Kräuter (z.B. Basilikum oder gemischte italienische Kräuter)
  • 3 EL Hefeflocken oder 3 EL geriebenen Parmesan zufügen

Zucchini Spaghetti mit Pesto

Zucchini haben pro 100 g nur ca. 20 kcal. Das bedeutet, dass ein großer Teller Zucchini-Spaghetti mit 300 g Nudeln nur 60 kcal hat ….. abhängig von der Soße also ein echtes Kalorienwunder…..

Pro Person braucht Ihr

  • 2 mittelgroße Zucchini (die großen sind oft zu holzig) mit dem Spiralschneider zu Spaghetti verarbeiten
  • In ein Sieb geben, in eine Schüssel hängen und mit kochendem Salzwasser übergießen. 3-4 min im Salzwasser hängen lassen
  • Abgießen und mit Sauce nach Wahl genießen

Ich mag sie am liebsten mit selbstgemachtem Pesto:

– 1 Bund Ruccola mit 50 ml Olivenöl,  50 ml Wasser  und einer Handvoll Walnußkernen pürrieren. Nach Geschmack 1 Knoblauchzehe pürrieren und mit Salz und schwarzem Pfeffer zufügen

Eine leichter Zitronen-Sahne-Soße ist auch perfekt

  • einfach 1 Biozitrone auspressen, Schale vorsichtig abreiben
  • 125 ml Alpro Soja light erwärmen, Zitronensaft und Schale zufügen und mit Salz und Pfeffer herzhaft abwürzen
  • 3 EL gehackte Kräuter (z.B. Basilikum oder gemischte italienische Kräuter)
  • 3 EL Hefeflocken oder 3 EL geriebenen Parmesan zufügen